Sehenswertes in Südtirol. Urlaub im Hotel in Tiers

Online Anfrage / Buchung

Info-Hotline

+39 0471 642175
Wir freuen uns über Ihren Anruf!

Sehenswertes in Tiers und Umgebung

In und um das Naturpark-Hotel Stefaner in Tiers am Rosengarten können Sie zahlreiche Schlösser, Burgen, Kapellen, Kirchen und Museen besuchen. Hier ein paar Tipps:

 

 

Kirchlein St. Zyprian und Justina – Tiers

Diese Kirche ist ein spätromanischer Bau aus dem 13. Jahrhundert und stellt somit die älteste Pfarre des Tales dar. Der Altar ist kunsthistorisch sehr wertvoll und zeigt im Mittelstück Cyprian und Justina, die Patrone der Kirche.

Kirchlein St. Zyprian und Justina in Tiers, Südtirol

Kirchlein St. Zyprian

 

Pfarrkirche Welschnofen
Die Pfarrkirche Welschnofen war ursprünglich ein Heidentempel, der im 11. Jahrhundert in eine christliche Kirche umgewandelt wurde. Diese wurde dann zwar erneuert, aber im Jahr 1965 bis auf den Turm vollständig abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Heute ist die Kirche ein moderner Neubau. Lediglich der 37 m hohe Kirchturm ist Zeugnis der alten Kirche.

Ort: Welschnofen, Fahrtzeit: 30 min, Entfernung: 26,5 km

 

 

Museum Steinegg

Besonders sehenswert ist das Heimatmuseum Steinegg, das einen unvergesslichen Ausflug in die Tiroler Geschichte bietet. In den alten Stuben, Kammern und Arbeitsräumen können Sie das Leben der Vorfahren hautnah miterleben. Mit präzisen Details werden Exponate des bäuerlichen Lebens, deren Verwurzelung in der Religion, fast vergessene Handwerksberufe und schmerzhafte Erinnerungen an den Krieg dargestellt. Besonders einzigartig ist das Museum wegen seiner Auferstehungskapelle, welche mit wertvollen Statuen und anderen sakralen Schätzen ausgestattet ist.

 

Ort: Steinegg, Fahrtzeit: 45 min, Entfernung: 33,4 Km

 

 

Schloss Prösels – Völs am Schlern

Das Schloss Prösel ist eine mittelalterliche Burg. Diese kann das ganze Jahr über besichtigt werden. Zudem finden im Sommer zahlreiche kulturelle Veranstaltungen, wie Konzerte, Ausstellungen und Freilichttheater, statt.

 

Besonders sehenswert sind neben den ausgezeichnet restaurierten Räumlichkeiten die Batzenhäusl- Sammlung und die interessante Waffensammlung.


Ort: Völs, mit dem Linienbus erreichbar

Das Schloss Prösels in Völs am Schlern, Südtirol

Das Schloss Prösels in Völs am Schlern

 

Die Pfarrkirche zu unserer Lieben Frau

Die Pfarrkirche von Völs befindet sich auf der höchsten Stelle des Dorfes. Bewundernswert sind der von Meister Narziß angefertigte Flügelaltar, die Rokokokanzel, die Orgel aus dem 18. Jahrhundert und ein romanisches Kruzifix aus der Zeit um 1200.

 

Ort: Völs, erreichbar mit dem Linienbus oder im Zuge einer Wanderung

 

 

Pfarrmuseum Völs
Im Pfarrmuseum Völs können Sie sakrale Kunstgegenstände aus den Kirchen und Kapellen des Gemeindegebietes besichtigen. Von Juni bis Oktober werden jeden Freitag um 11 Uhr Führungen angeboten.

 

Ort: Völs, erreichbar mit dem Linienbus oder im Zuge einer Wanderung

 

 

Moarmüller-Mühle in Ums
Oberhalb von Völs gibt es noch eine alte, restaurierte Mühle. Dort werden den Besuchern freitags um 17 Uhr, aber nur im Sommer, Führungen mit Kornmahlen angeboten.

Ort: Völs, erreichbar mit dem Linienbus oder ein Wanderung

Burg Karneid

Über der Eggental-Schlucht steht imposant die Burg Karneid, welche als Wahrzeichen der Gemeinde und als eine der schönsten Anlagen unseres Landes gilt. Besonders malerisch ist der Hof mit Brunnen, Freitreppen und einer zweigeschossigen Loggia.
In den Monaten April, Mai, Juni, September und Oktober kann die Burg mit Führung besichtigt werden.

 

Ort: Karneid, erreichbar mit dem Linienbus

 

 

Sternwarte Gummer

Ein besonderes Erlebnis in Südtriol stellt auch die Sternwarte „Max Valier“ mit ihrem Sonnenobservatorium „Peter Anich“ in Gummer dar. Dort erhalten Sie bezaubernde Einblicke in die Welten des Weltraums, faszinierende Ansichten unserer Sonne und Tipps zur praktischen Himmelsbeobachtung.

 

In der Kuppel steht ein Cassergrain Spiegelteleskop, mit dem Sie unzählige Himmelobjekte beobachten können.

 

Ein Planetenweg verläuft 7 km durch eine reizvolle Landschaft mit Schautafeln und Informationen zum Sonnensystem.

 

Ort: Gummer, Fahrtzeit: 40 min, Entfernung: 36 km

 

 

Wallfahrtsort Maria Weißenstein

Im Jahre 1553 erschien dem Leonhard Weißensteiner die Jungfrau Maria. Diese heilte ihn von seiner Krankheit, bat ihn aber als Dank eine Kapelle zu errichten, in der die Gläubigen sie um Hilfe anflehen konnten.

Diese Kapelle wurde sofort zum Ziel zahlreicher Wallfahrer und so wurde 1673 eine Kirche erbaut. Die heutige Basilika im Barockstil gliedert sich in die Fassade des Klosters ein, in dem heute Pater des Servitenordens den Ort betreuen.

In der Kirche finden Sie das Gnadenbild der Schmerzhaften Muttergottes, die Ursprungskapelle, den mit Blattgold und –silber überzogen ist und wunderschöne Fresken am Gewölbe.

 

Ort: Weißenstein, Fahrzeit: 1h, Entfernung: 43 km